FANDOM


Die Ray Gun Mark II ist eine Wunderwaffe aus Call of Duty: Black Ops II, die mit der Map Buried erschien und
Ray Gun Mark II.

Die Ray Gun Mark II

auch auf allen anderen Karten erhältlich ist. Sie ist der Nachfolger und die Weiterentwicklung der Strahlenkanone, allerdings schießt sie immer drei Kugeln gleichzeitig und verursacht keinen Schaden, wenn man zu nahe am Einschlagsort steht.

Wenn man sie puncht, wird sie zu Porter's Ray Gun Mark II, dadurch erhält sie doppelt so große Magazine, die Munition allgemein erhöht sich und die Kugeln sind rot und nicht mehr grün. Man kann nicht die Ray Gun Mark II und die ursprüngliche Strahlenkanone gleichzeitig besitzen, wenn man also die Strahlenkanone hat, kann man an der mysteriösen Kiste nicht mehr die Mark II ziehen und andersrum.

Mit dem Patch 1.12 wurde die Ray Gun Mark II versehentlich schon einige Tage vor der Veröffentlichung des Vengeance-DLCs in alle Karten eingefügt, doch das wurde kurz darauf wieder geändert.

InfosBearbeiten

  • In der First-Person-Ansicht hält man die Waffe wie eine Maschinenpistole, in der Third-Person-Ansicht jedoch nur wie eine Pistole.
  • Weil dieses Mal andere Kugeln benutzt werden, verursachen die Kugeln der Ray Gun Mark II keinen Schaden mehr beim Einschlag, wenn man sich im Radius befindet. Sie können jedoch jetzt durch mehrere Zombies hindurchgleiten, die originalen Kugeln von damals stoppten beim Einschlag.
  • Während ihr Vorgänger von vorne nachgeladen wurde, wird die Mark II von hinten nachgeladen. Nichtsdestotrotz benutzen beide Waffen die selbe Animation, bei der eine abgekühlte Zelle ausgetauscht wird.
  • Man wird ein bisschen zurückgeworfen, wenn man die Waffe abfeuert.
  • Die Größe des Magazins ist 21 Kugeln und es gibt 162 Schüsse in Reserve. Da 162 jedoch nicht durch 21 teilbar ist, bleiben im Prinzip sieben volle Magazine und eines mit nur 15 Schüssen.
  • Wenn man Vengeance installiert hat, ist es gut möglich, auf Origins mit der goldenen Schaufel die Ray Gun Mark II auszugraben, sofern Zombieblut aktiv ist.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.